• Design

      • Webdesign
      • Grafikdesign
      • Mobile Design
    MEHR ERFAHREN
  • Programmierung

      • Webprogrammierung
      • Mobile Apps Programmierung
      • Softwareprogrammierung
    MEHR ERFAHREN
  • Marketing

      • Performance Marketing
      • SEO & SEM
      • Social Media Marketing
    MEHR ERFAHREN

DIE SCHRITTE ZU EINEM ERFOLGREICHEN WEBPROJEKT

1.    Planung
    • Um was für ein Projekt handelt es sich? (Community, Shop, Non-Profit, etc.)
    • Ziel des Projektes?
    • Welches Anfangs-Budget steht mir zur Verfügung? (Projektentwicklung)
    • Welches weiterführende Budget steht mir zur Verfügung? (Marketingmaßnahmen)
    • Wie werden die Umsätze generiert?
2.    Konzeption
    • Unternehmensphilosophie?
    • Projektphilosophie?
    • Zielgruppen?
    • Ähnliche Projekte?
    • Projektumfang?
    • Verfügbare Ressourcen?
    • Funktionen?
    • Skalierbarkeit?
    • Kompatibilität?
    • Wartung?
    • Verwaltung?
    • Besucheraufkommen?
    • Woher kommen die Besucher?
    • Was kostet mich jeder Besucher?
    • Welche Vermarktungskanäle?
    • Wie hoch ist die Konvertierungsrate?
    • Wie viel Umsatz generiert ein User?
    • Laufende Kosten?
    • Wann ist der ROl?
3.    Umsetzung

Wir freuen uns über viele Partner und Kunden

yunko ice age ice pausonzelt adgo white bull pink papillon western union groupon net affiliation public dees zanox affimax maxda bad saarow infurn Adstar Media Liqui Moly TrackIt GPS Locator / Garmin Products Newspaper Archives

LETZTE BEITRäGE

Internet06

Webdesigntrends im Jahr 2013

Eine Vorschau auf die fünf wichtigsten Webdesigntrends im Jahr 2013 Die Möglichkeiten des Web Designs haben sich im letzten Jahrzehnt in vielerlei Hinsicht geändert. Während in früheren Zeiten viele Webseiten darauf fokussierten, die Errungenschaften der Neuen Medien insbesondere des Web 2.0 a
Internet Was ist Internet?
01-Jun-2012
Internet01 Internetagentur
23-May-2012

Webdesigner

Warum der Webdesigner wichtig ist? Der Webdesigner ist der Schöpfer und Entwickler einer Internetseite. Ohne Webdesigner kann keine professionell entwickelte Seite existieren. Was Qualität ausmacht? Die Qualität des Webdesigners erkennt man daran, dass er bei jedem Auftrag mit Kreativität und Erfahrung die Anliegen des Auftraggebers zügig und sicher umsetzen kann. Ist der Kunde mit der Entwicklung zufrieden, konnte sich die Qualität des Webdesigners durchsetzen. Wie sich Qualität von der Masse abhebt? Qualität hebt sich immer von der Masse ab, in der Darstellung einer Seite, in der Wirkung, in der Professionalität, in der zügigen Umsetzung und sicherlich auch im Preis. Dabei weiß der Kunde stets, was ihm geboten wird – eine individuelle Berücksichtigung seiner Vorstellungen und Wünsche. Das sind die Punkte, auf die der Kunde bei seiner endgültigen Entscheidung achten sollte.

Webdesign

Was ist das eigentlich? Webdesign, der Begriff deutet es schon an, bedeutet ganz einfach die Gestaltung einer Webseite. Warum ist Webdesign wichtig? Immer mehr Personen, die mehr über ein Unternehmen wissen möchten, besuchen die jeweilige Webseite des Unternehmens, denn schließlich möchte der Kunde viele Informationen auf eine leicht zugängliche und lesbare Weise erhalten. So unter anderem auch z.B. über die Dienstleistungen, die angeboten werden. Webdesign passt sich dem Unternehmen und den Zielen bzw. der Zielgruppe des Unternehmens an, manchmal sogar bis zum sogenannten Corporate Design. Was macht die Qualität beim Webdesign aus? Es kommt beim Webdesign eines Unternehmens immer wieder auf den ersten Eindruck an. Die Qualität muss dem Unternehmen, den Inhalten und den Ansprüchen der Seite entsprechen.